Absicherung für leitende Angestellte/GGF

Spezieller Schutz für Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und leitende Angestellte.

Gerade bei Gesellschaftern und sonstigen Führungskräften, die nicht renten­versicherungspflichtig sind, ist die Versorgungslücke im Alter besonders groß.

Das liegt daran, dass Sie in der Regel mit Beginn derunternehmerischen Tätigkeit von der Sozialversicherung befreit sindund somit ab diesen Zeitpunkt aus der gesetzlichen Versorgungherausfallen. Folge ist ein häufig sehr geringer Anspruch der in dergesetzlichen Rentenversicherung erworben wurde. Wird es nun versäumteine passende private und betriebliche Absicherung aufzubauen, siehtes im Alter schlecht aus. Deswegen heißt es hier rechtzeitigvorsorgen.

Die 3 Stufen der Geschäftsführerversorgung

Bei der sogenannten Chefversorgung, die im besten Fall 3 Stufenenthält, ist besonders die Kombination mehrerer Durchführungswegeinteressant. Dadurch können die steuerlichen Vorteile umfangreichgenutzt werden.

Stufe 1

Direktversicherung

Die Direktversicherung ist der ideale Einstieg in die Chefversorgung und bietet vielfältige tarifliche Möglichkeiten.

Mehr erfahren

Stufe 2

Unterstützungskasse

Als 2. Stufe empfiehlt sich die Unterstützungskasse, da durch hohe Beiträge ein für die Stellung eines Gesellschafter-Geschäftsführers entsprechendes Rentenniveau erreicht werden kann.

Mehr erfahren

Stufe 3

Bonus-Vorsorge-Flex

Mit Hilfe der Bonus-Vorsorge-Flex als 3. Stufe der Chefvorsorgekönnen Einmalzahlungen wie z. B. Tantiemenzahlungen steuer-optimiertfür die Altersvorsorge genutzt werden. Die Gestaltung alsBeitragsorientierte Leistungs- zusage werden dabei Haftungs-srisikenminimiert.

Mehr erfahren